Honig aus der Werreaue von Stefan Schmidt

Seit 2007 betreibe ich eine kleine Hobbyimkerei. Meine Bienenvölker stehen bei mir zuhause in einem naturnahen Garten im Auenbereich der Werre. Dort finden sich noch viele alte Obstbäume und Wildkirschen, zudem Ahorn- , Kastanien- und Weidenbäume sowie Weißdorngebüsche. Hinzu kommen zahlreiche Wildkräuter sowie Blumen in den Hausgärten. Hier sammeln die Bienen im Frühjahr den typisch hellen, mildaromatischen Blütenhonig. Die Ernte erfolgt Mitte bis Ende Mai.
Später dann im Jahr blühen die zahlreichen Linden gegenüber auf den alten Friedhöfen und wilde Brombeeren entlang der Werre. Außerdem sammeln die Bienen den mineralstoffreichen Blatthonigtau auf der Blattunterseite von Eiche, Ahorn und Linde, welcher dem Sommertrachthonig eine dunkle, malzige Note verleiht. Dieser kandiert auch nicht so schnell, sondern bleibt mehrere Wochen lang flüssig und wird etwa Mitte Juli geerntet.

Honig aus lage Bienen in Lage

Den Honig verkaufe ich ab Haustür, solange der Vorrat reicht.

Stefan Schmidt, Görlitzer Ring 29, 32791 Lage, Tel. 05232/64589

Honigetikett Frühlingsblüte Honigetikett Sommer